Ein Tag der starken Dieselloks

Die Eisenbahn außerhalb der angestammten Jagdgebiete
Antworten
Benutzeravatar
Bahnfreund
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2805
Registriert: 17.07.2008 21:59
Wohnort: Bettelfahnien

Ein Tag der starken Dieselloks

Beitrag von Bahnfreund » 06.08.2013 22:31

Am gestrigen Montag war ich mit René unterwegs im Salzlandkreis. Grund waren die Einsätze der starken Dieselloks auf der sehr interessanten Strecke von Aschersleben nach Dessau (KBS 334)

Los ging es in der Frühe in Nordhausen und der erste Zwischenstopp wurde in Niedersachswerfen gemacht, wo wir der 345 266 der ITB mit der Übergabe von Woffleben nach Nordhausen die Aufwartung machten
Bild

Danach ging es nach Blankenburg in den Harz, um das erste Highlight zu verhaften. Als Probeobjekt mußte ein Triebwagen des HEX herhalten
Bild

Wenige Minuten später kam die Maxima 004 (Leihlok HVLE) mit ihrer schweren Fuhre aus dem Bahnhof heraus
Bild

Dann ging es auf in Richtung Bernburg, und nach einiger Suche nach Fotostellen sind wir in Frenz angekommen, um den Zug mit der Maxima nochmals zu erlegen
Bild

Der nächste Kandidat war ein Zug von Baalberge, standesgemäß mit Ludmilla bespannt, doch zuvor kreuzte 232 255 den Weg, die dann später einen leeren Kupferzug von Hettstedt brachte, wiederum in der Nähe von Frenz
Bild

und jetzt kämpft sich 233 510 mit ihren 2400t am Haken die Steigung von Biendorf nach Frenz hoch
Bild

Es ging dann erstmal nach Köthen, wo uns gleich zum Anfang dieses interessante Gespann über die Füße fuhr
Bild

Als nächstes ein normaler IC nach Leipzig mit der 101 086
Bild

Dann der nächste Knaller: die 285 102 mit 53 beladenen Wagen bei der Ausfahrt in Richtung Magdeburg
Bild

Danach ging es wieder nach Bernburg, um den Kupferzug von Hettstedt zu verarbeiten, mit der schon oben gesehenen 232 255
Bild

Der Heimweg hatte noch ein paar Irrungen und Wirrungen auf Lager, aber letzten Endes kamen wir doch noch dahin, wo wir hin wollten. Mein Abschlußbild zeigt eine unerkannte 185 mit einem Schenker-KLV-Zug bei Berga-Kelbra
Bild

Bin mal auf René seine Bilder gespannt, hatte er doch teils auch andere Blickwinkel gewählt.
Danke für diesen schönen Tag, und so eine Reise sollten wir doch mal wieder machen


Tante Edit meint, ich solle aus der 101 101 mal die 101 086 machen, dann stimmt das wieder :oops:
Zuletzt geändert von Bahnfreund am 07.08.2013 20:25, insgesamt 1-mal geändert.
MfG aus dem Südharz, Falk :wink:

Experte ist nur der, der vorher weiß, was hinterher falsch ist :idea:

Und wir wissen heute, das wir das was wir heute nicht fotografieren vielleicht schon morgen nicht mehr fotografieren können. :gruebel:

John Henry
Verkehrsminister
Beiträge: 5085
Registriert: 16.10.2006 18:42
Wohnort: Nordhausen
Kontaktdaten:

Re: Ein Tag der starken Dieselloks

Beitrag von John Henry » 06.08.2013 22:45

Hallo Falk,

lauter steile Sachen, genial :yup: :yup:

Gruß jhd
Bild

Benutzeravatar
Netz-Kater
Stellvertreter des Generaldirektors
Beiträge: 1910
Registriert: 02.07.2009 00:11

Re: Ein Tag der starken Dieselloks

Beitrag von Netz-Kater » 06.08.2013 23:58

Hallo!

Herrlich 32er Paradies...

Benutzeravatar
Sven
Webhamster
Beiträge: 7367
Registriert: 02.07.2005 12:20
Wohnort: Am Rand des Nordschwarzwaldes
Kontaktdaten:

Re: Ein Tag der starken Dieselloks

Beitrag von Sven » 07.08.2013 07:30

Moin! :gaehn:

Ein wahres Dieselparadies, klasse! :yup:

Grüße
Sven :wink:
"The only problem with Microsoft is they just have no taste.
They have absolutely no taste. And I don't mean that in a small way, I mean that in a big way, ... "

Steve Jobs

Franke
Reichsbahn-Oberdirektor
Beiträge: 1213
Registriert: 01.06.2007 20:37
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

Re: Ein Tag der starken Dieselloks

Beitrag von Franke » 07.08.2013 13:10

Hallo Falk,

ja , das sind doch mal richtige Großdiesel.
sehr schön

Klaus

Benutzeravatar
Bahnfreund
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2805
Registriert: 17.07.2008 21:59
Wohnort: Bettelfahnien

Re: Ein Tag der starken Dieselloks

Beitrag von Bahnfreund » 07.08.2013 21:37

Danke euch.

Mein Dank geht aber an den René, denn ohne ihn und seine Planung wäre es so nicht möglich gewesen. :yup:
MfG aus dem Südharz, Falk :wink:

Experte ist nur der, der vorher weiß, was hinterher falsch ist :idea:

Und wir wissen heute, das wir das was wir heute nicht fotografieren vielleicht schon morgen nicht mehr fotografieren können. :gruebel:

Henning
Verkehrsminister
Beiträge: 3778
Registriert: 26.11.2006 19:28
Kontaktdaten:

Re: Ein Tag der starken Dieselloks

Beitrag von Henning » 07.08.2013 22:04

Das sind ja mal wieder starke Bilder, aus der Gegend sieht man ja sonst wenig. Einige Orte kenne ich noch aus der Dampflokzeit :bier:
Gruß
Henning

Bild

René Krebs
Reichsbahn-Hauptrat
Beiträge: 942
Registriert: 17.02.2008 23:59
Wohnort: Ebeleben
Kontaktdaten:

Re: Ein Tag der starken Dieselloks

Beitrag von René Krebs » 07.08.2013 23:21

Hi zusammen,

endlich bin ich auch mal zum Bearbeiten der Bilder vom Montag gekommen,

los ging es in Blankenburg (Falk fiel dem Kopierstempel zum Opfer)

Bild

Der gleiche Zug später dann bei Frenz:

Bild

Bei der 233 510 standen wir dann nebeneinander

Bild

Das Wiebe-Doppel mit Grenzlast:

Bild

Die 101 086:

Bild

Die HVLE 285 hab ich dann etwas anders:

Bild

Der Russe in Bernburg ist dann fast das gleiche Bild wie Falk hat

Auf dem Heimweg hielten wir in Klostermansfeld an.
Dort stand gut geparkt die Lok 35:

Bild

die 345 290 führte diese Lokreihe an:

Bild

und die Wipperliese wartete auf die nächste Fahrt nach Wippra:

Bild

Die Tour wird auf jeden Fall wiederholt! ;)

Gruß René
Bild

Benutzeravatar
Bahnfreund
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2805
Registriert: 17.07.2008 21:59
Wohnort: Bettelfahnien

Re: Ein Tag der starken Dieselloks

Beitrag von Bahnfreund » 07.08.2013 23:32

Herrlich anzusehen.

Das zweite Bild mit der Maxima läßt die Steigung sehr schön erkennen.
Aber das Bild mit der 233 510 sieht bei dir wesentlich besser aus.

Der Blickwinkel mit der 285 und dem alten Wasserturm hat was.

Ja, auf die Jagd kann man gerne wieder gehen. Schließlich waren da noch ein paar Motive zum Umsetzen offen.
MfG aus dem Südharz, Falk :wink:

Experte ist nur der, der vorher weiß, was hinterher falsch ist :idea:

Und wir wissen heute, das wir das was wir heute nicht fotografieren vielleicht schon morgen nicht mehr fotografieren können. :gruebel:

Benutzeravatar
Netz-Kater
Stellvertreter des Generaldirektors
Beiträge: 1910
Registriert: 02.07.2009 00:11

Re: Ein Tag der starken Dieselloks

Beitrag von Netz-Kater » 08.08.2013 11:07

Hallo!

Auch Renes Bilder: Top, danke Euch beiden.!

Habe dadurch auch gleich eine Anregung für ein Tagestour bekommen.

Bin noch nie mit der Wipperliese mitgefahren.

Antworten