Christmas Special - Mit Dampf duch die Alpen: "Eine Räumfahrt am Bernina"

Die Eisenbahn außerhalb der angestammten Jagdgebiete
Antworten
NES
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2367
Registriert: 28.05.2007 19:41
Wohnort: Franken und Thüringen

Re: Eisenbahn in Bayern - Altroter Sommer in Niederbayern

Beitrag von NES » 20.12.2018 15:09

Hallo zusammen,

sozusagen als Weihnachtsspezial, möchte ich euch heute in die Alpen, genauer gesagt in Schweizer Alpen an den Bernina mitnehmen. Tauchen wir noch einmal in ein längst vergangenes Zeitalter ein, ein Zeitalter in dem die Eisenbahn für Fortschritt und Aufschwung stand, ein Zeitalter in dem eine Tagesreise von Hamburg nach Mailand noch nicht vorstellbar war, ein Zeitalter als die Romantik vergangener Tage für Mensch und Maschine nichts als harter Alltag waren. An ganz wenigen ausgewählten Tagen im Jahr lassen die Mannen der Rhätischen Bahn einen Teil dieser längst vergangenen Epoche wieder auferstehen. Ein stählerner Koloss - 6 Zylinder, 65,5 Tonnen schwer, 6 angetrieben Achsen der Reihenfolge C`C`gebaut von SLM Winterthur um bis zu drei Meter hohe Schneewände von Gleisen zu räumen - ein Zeitzeuge des Maschinenbaus aus dem 19 Jahrhundert, wird dann zum Leben erweckt. Vorgehalten wir die Maschine Xrot (d) 9213 im BW der Bernina Linie im Engadin in Pontresina. Am Sonntag den 28.01.2018 hatte ich die Möglichkeit kurzfristig einen Platz im Fotosonderzug der RhB zu ergattern. Bei bestem Wetter, Sonnenschein, viel Schnee, tief blauem Himmel startete ein wunderschöner Tag mit Xrot (d) 9213 in der Hauptrolle in Pontresina am Fuße der Bernina Bahn.

Bild
Vor dem Lokschuppen des BW Pontresina wartet Xrot (d) 9213 und nebenan der Gleichstromtriebwagen Nr 47 auf den Einsatz am heutigen Tag. Nachdem der Planzug nach Tirano den Bahnhof Pontresina verlassen hat geht es für die Fotozugkomposition auch schon los.

Bild

Bild

Bild
Allerdings dauerte die Fahrt nicht lange und es wurde der erste Fotohalt auf freier Strecke eingelegt. Es hieß aussteigen für die Teilnehmer und aufstellen zur Fotoreihe. Im Anschluss betrat die Dampfschneeschleuder die Bühne. Eindrucksvoll rauchte der Koloss an den geduldig wartenden Fotografen vorbei.

Bild
Blick hinauf zum Berninapass. Die Schleuder setzt gleich zurück und wird dann den Weg für das Triebwagengespann wieder frei machen, so dass die wartenden Fotografen und Videofilmer wieder einsteigen können, ehe es weiter hinauf in die verschneiten Alpen geht.

Bild
In der weltberühmten Montebellokurve mit Blick auf die Berninagruppe und den Moteratschgletscher ist die Schneeschleuder dem Triebwagengespann eng auf den Fersen, zum einen wird den mitfahrenden Fotografen aus dem Zug so ein einmaliges Bild ermöglicht, zum anderen hat das aber eher technische Gründe. Die Ausschaltkontakte der Bahnübergänge würden sonst auslösen und die Schneeschleuder bei ungesichertem Bahnübergang die Straße passieren. So, oder so, ein tolles Spektakel.

Der nächste Halt fand dann an der der Ova de Alras Brücke statt. Die Schleuder bliebt gut einen Kilometer entfernt stehen. Der Schneeräumer zog Schnee ins Gleis und als alles angerichtet war, Bühne frei für ein Spektakel der Extraklasse:

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach diesen Eindrücken wurde für die Fotografen noch ein Fotohalt auf der Ova de Alras Brücke eingelegt, ehe alle sehr zufrieden wieder in den wartenden Triebwagen einstiegen.

Bild

Bild

Bild
Der Wind treibt die Dampffahne der Schleuder sehr schön vor die rote Lok und lässt so den Anschein erwecken, dass die Maschine ganz alleine die Fahrt bewerkstelligt.

Oben am Berninapass angekommen wurde dann das Bernina Krokodil an die Schleuder gehängt und es wurden mehrere Räumfahrten zwischen den Planzügen auf unterschiedlichen Streckenabschnitten durchgeführt. Doch der Reihe nach.

Bild

Bild

Bild

Zuerst bot sich sich ausführlich die Möglichkeit diverse Portraitaufnahmen der Protagonisten anzufertigen. Teils mit Sonne im Rücken,

Bild

Bild
teils bei sehr interessanten Lichtbedingungen, wie hier - als durch den aufgewirbelten Schnee eine tolle Stimmung mit der einfallenden Sonne entstand.

Dann gings raus auf die Strecke. Krokodil und Dampfschneeschleuder, umgeben von den der Schnee und Eis bedeckten Kulisse des Berninapasses. Ein echtes Wintermärchen im Jahr 2018. Es folgen nun einige Aufnahmen unterschiedlicher Räumfahrten oben am zugefrorenen Lago Bianco unweit der Station Ospizio Bernina.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Irgendwann musste das Ungetüm mit dem Baujahr 1910 dann auch seinen Durst stillen. So blieb die Möglichkeit für etliche Detailfotos der äußerst imposanten Maschine.

BildWir befinden uns im Schleuder- und Führerstand. Zwei Regler, einer für`s fahren, ein anderer für die Schneeschleuder.

Bild

Bild
Direkt dahinter schließt sich der Kessel an, der den Dampf für die Zylinder erzeugt.

Bild
Dahinter findet sich dann der Arbeitsplatz von den Heizern. Hier kühlt ein Heizerkollege eben seine Schürhaken im Schnee ab.

Bild

Bild
Der Meister höchstpersönlich schmiert hier das Triebwerk seiner Maschine ab.

Bild
Blick auf die äußerst imposante Anordnung der Zylinder, Kreuzköpfe und des Fahrwerks. Ingenieurskunst aus dem Jahr 1910!

Bild
Ein Wasserkran der etwas anderen Art.

Bild
Während die Schneeschleuder oben am Pass bleib ging es für die Teilnehmer der Fahrt nun nach Alp Grüm zum Mittagessen. Auch eine Mitfahrt im Führerstand am Berninapass wurde durch die freundlichen Mitarbeiter der RHB ermöglicht.

Bild
Blick hinunter nach Italien ins Val di Poschiavo.

Bild
Anschließend brachte uns der rote Triebwagen der Berninabahn wieder auf die Höhen des Passes, wo von der anderen Seite bereits die Schneeschleuder auf die freie Strecke abgelassen wurde und geduldig auf die Fotografen wartete. Zuerst zog der Schneeräumer wieder Schnee ins Gleis und dann hieß es - Bühne frei!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Dann wurden alle Teilnehmer wieder eingesammelt und die Schneeschleuder samt Triebwagen fuhr wieder retour in Bahnhof Hospizio Bernina. Von dort aus ging es dann noch einmal auf die Strecke raus, ehe Feierabend war!

Bild

Bild

Auf der Rückfahrt wurden alle Akteuere des heutigen Tages zu einem Zug zusammengehängt und es ging wieder hinunter nach Pontresina. Ich hatte die Möglichkeit die gesamte Rückfahrt im Berninakrokodil zu verbringen, so entstanden noch einige interessante Aufnahmen. Man beachte die Spieglungen in den sauberen Scheiben des Krokodil.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Mit vielen schönen Eindrücken und Erinnerungen im Gepäck trat ich unmittelbar nach der Ankunft in Potresina die Heimreise nach Deutschland an. In Summe hat sich der Ausflug mehr als rentiert, auch wenn der eine Tag „Spaß“ mit An- und Abreise, Hotel und Teilnahmegebühr nicht gerade günstig war, so kann ich jedem Dampflokfreund es wärmstens ans Herz legen, eines der begehrten Tickets für die Schleudersonderfahrt zu erwerben. Das nächste mal ist es übrigens wieder am 24.02.2019 soweit - der Zug längst ausverkauft, aber auch mit dem Auto/Zug und entsprechenden Schneeschuhen lassen sich sich wohl tolle Motive erreichen. Schaun wir mal, vielleicht gibt es ja mal in den nächsten Jahren eine Fortsetzung hier.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen schönen vierten Advent, ein frohes Fest mit ein paar ruhigen und besinnlichen Tagen im Kreis der Familie, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Gruß
Tobias

Marko76
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2722
Registriert: 22.05.2009 00:33
Wohnort: München

Re: Christmas Special - Mit Dampf duch die Alpen: "Eine Räumfahrt am Bernina"

Beitrag von Marko76 » 20.12.2018 16:32

Ein sehr interessanter Beitrag :yup: :yup: :yup:
Da hat alles gepasst. Sonne, Schnee, Fahrzeuge, einfach herrlich.
Vielen Dank.
Viele Grüße,
Marko.

Benutzeravatar
Sven
Webhamster
Beiträge: 7367
Registriert: 02.07.2005 12:20
Wohnort: Am Rand des Nordschwarzwaldes
Kontaktdaten:

Re: Christmas Special - Mit Dampf duch die Alpen: "Eine Räumfahrt am Bernina"

Beitrag von Sven » 21.12.2018 08:47

Wow, das ist ein Highlight! :yup:

Grüße und danke fürs Zeigen
Sven :kaffee:
"The only problem with Microsoft is they just have no taste.
They have absolutely no taste. And I don't mean that in a small way, I mean that in a big way, ... "

Steve Jobs

Benutzeravatar
Jens Gießler
Verkehrsminister
Beiträge: 3764
Registriert: 07.10.2007 11:18
Wohnort: Trusetal

Re: Christmas Special - Mit Dampf duch die Alpen: "Eine Räumfahrt am Bernina"

Beitrag von Jens Gießler » 21.12.2018 11:44

Süperb!!! :wink: :yup:
Bild

Antworten