Die Rübelandbahn (6864, 6867 / KBS 328)

Die Eisenbahn außerhalb der angestammten Jagdgebiete
Antworten
Benutzeravatar
Bahnfreund
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2805
Registriert: 17.07.2008 21:59
Wohnort: Bettelfahnien

Re: Die Rübelandbahn (6864, 6867 / KBS 328)

Beitrag von Bahnfreund » 27.10.2012 22:01

Ich muß mal sagen, das hier mal wieder ganz feine frische Bilder aufgetaucht sind. Dank euch Beiden für die Mühen.

JHD schreibt: "Gar nicht mal so lange her"
Ist aber schon eine gefühlte Ewigkeit - zum Glück hab ich mir vor zehn Jahren doch mal eine Mitfahrt gegönnt - auch wenn es da schon keinen Endbahnhof in Königshütte mehr gab, vom heutigen Zustand schweigen wir mal lieber :motz:

Ich würde auch liebend gern mal wieder eine 171 vor einem Zug sehen
MfG aus dem Südharz, Falk :wink:

Experte ist nur der, der vorher weiß, was hinterher falsch ist :idea:

Und wir wissen heute, das wir das was wir heute nicht fotografieren vielleicht schon morgen nicht mehr fotografieren können. :gruebel:

Benutzeravatar
Netz-Kater
Stellvertreter des Generaldirektors
Beiträge: 1913
Registriert: 02.07.2009 00:11

Re: Die Rübelandbahn (6864, 6867 / KBS 328)

Beitrag von Netz-Kater » 27.10.2012 22:11

Hallo!

Ich glaube wir wissen alle, wie Reiner das gemeint hat! No Problem...
Ich selbst kenne die Lok ja nur von außen.
Mitgefahren bin ich damals als Bengel oft mal, als sie dann in Nordhausen beheimatet war und täglich die Papiermühle Ilfeld bediente.
Als sie noch Saugluft hatte wollte der eine Lokführer immer das wir mal unsere Hand an die Unterseite des Führerbremsventils halten, wir dachten die würde dann eingesaugt und haben uns immer nicht getraut. Ist aber nichts passiert.
Ich finde die 301 trotzdem eine spannende Lok, die im Sonderfahrtenbereich viele Fans anlocken würde.
Frisch Aufgearbeitet mit frischem Fahrwerk (Federn, Ausgleich usw.), remotorisiert und mit anderem Getriebe wäre sie sicher auch nicht mehr so eine Gurke wie zu Deiner Zeit?
Zwei Wagen mit Ofen (wie auf Rügen z.B.) und fertig wäre ein netter Sonderzug oder auch Triebwagen-Ersatzpark.
Und die Zeit des Triebwagenmangels ist noch lange nicht vorüber, auch wenn es im Moment entspannt aussehen sollte.

Beim Rangieren in Ilfeld habe ich damals nahezu täglich zugeschaut.
Oh sorry, ist ja Rübeland...

Marko76
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2727
Registriert: 22.05.2009 00:33
Wohnort: München

Re: Die Rübelandbahn (6864, 6867 / KBS 328)

Beitrag von Marko76 » 28.10.2012 13:23

Hallo zusammen,

ist immer mal wieder interessant, wenn man so ein Thema mal wieder durchschaut.
Danke an Thomas und John Henry für den Fotozuwachs :yup: . Die Bilder von John Henry haben mich auch, wegen der Räumlichkeit erstaunt. Da denkt man Digital steht über allem, aber weit gefehlt ;) .
Wie Thomas schrieb, wäre eine 251 auf der Strecke schon eine feine Sache :) . Aber dazu muß man erstmal im Lotto gewinnen :mrgreen: .
Als die 95 in Blankenburg ankam war ich auchmal in der ehem. Einsatzstelle und hab mich umgesehen. War da ein trostloser Anblick, ebenso die Nebengebäude in Blankenburg.
Viele Grüße,
Marko.

John Henry
Verkehrsminister
Beiträge: 5093
Registriert: 16.10.2006 18:42
Wohnort: Nordhausen
Kontaktdaten:

Re: Die Rübelandbahn (6864, 6867 / KBS 328)

Beitrag von John Henry » 28.10.2012 16:59

Hallo,

Blankenburg war schon 2005 als trostlos zu empfinden.

218 106
Bild

Und noch eines meiner einzigen Fotos von der BR 185 auf dieser Strecke, gewissermaßen ein Dampfzugbeifang:

185 177, im Hintergrund 241 338
Bild

Gruß jhd
Bild

John Henry
Verkehrsminister
Beiträge: 5093
Registriert: 16.10.2006 18:42
Wohnort: Nordhausen
Kontaktdaten:

Re: Die Rübelandbahn (6864, 6867 / KBS 328)

Beitrag von John Henry » 28.10.2012 17:48

Hauptziel der Exkursion war allerdings die Dampfkraft:

50 3708 in Blankenburg, 26.02.2005
Bild

Gruß jhd

P.S. Soll man schon frohe Weihnachten wünschen? Bei uns laufen gerade dazu gehörige Musikstücke...
Bild

Marko76
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2727
Registriert: 22.05.2009 00:33
Wohnort: München

Re: Die Rübelandbahn (6864, 6867 / KBS 328)

Beitrag von Marko76 » 28.10.2012 18:33

Zum frühen Wintereinbruch die passenden Bilder :yup: . Wir hatten heute schon den ersten Glühwein der Saison :bier: .
Das Bild mit der 50er kommt gut :) .

Da hier das Thema so interessiert, am kommenden Wochenende 3.-4.11. Gibt es in Blankenburg eine Modellbahnausstellung mit u. a. eben diesem Thema. Da gibt es den Bahnhof Bast Michaelstein und neu Hüttenrode zu sehen. Falls die hiesigen Forumsmitglieder noch nichts vorhaben ;) .

Siehe: http://modellbahnclub-blankenburg-harz.de/4.html

Hier noch ein kleiner Vorgeschmack. http://www.youtube.com/watch?v=FlqprW_n ... el&list=UL
Viele Grüße,
Marko.

Benutzeravatar
Netz-Kater
Stellvertreter des Generaldirektors
Beiträge: 1913
Registriert: 02.07.2009 00:11

Re: Die Rübelandbahn (6864, 6867 / KBS 328)

Beitrag von Netz-Kater » 28.10.2012 19:03

Hallo!

Das Video macht einen ja echt neugierig!
Da sind ja tatsächlich Sechsachser am Fahren. Gibt es eigentlich von der BR 251 (171) handelsübliche Modelle? Bin im Modellbahnsektor garnicht auf dem laufendem zur Zeit.
Tschüss

südharzbahner
Stellvertreter des Generaldirektors
Beiträge: 1932
Registriert: 15.05.2009 16:28
Wohnort: Nordhausen
Kontaktdaten:

Re: Die Rübelandbahn (6864, 6867 / KBS 328)

Beitrag von südharzbahner » 28.10.2012 21:34

Hallo zusammen,

Da schaut man mal ein paar Tage nicht richtig ins Forum und schon gibt es eine richtige Flut an sehenswerten Zeitdokumenten. :shock: Danke für die Aufnahmen. :yup:
Marko76 hat geschrieben:...Da hier das Thema so interessiert, am kommenden Wochenende 3.-4.11. Gibt es in Blankenburg eine Modellbahnausstellung mit u. a. eben diesem Thema. Da gibt es den Bahnhof Bast Michaelstein und neu Hüttenrode zu sehen. Falls die hiesigen Forumsmitglieder noch nichts vorhaben ;) .

Siehe: http://modellbahnclub-blankenburg-harz.de/4.html

Hier noch ein kleiner Vorgeschmack. http://www.youtube.com/watch?v=FlqprW_n ... el&list=UL
Na da ist aber Ausstellung in Artern. :mrgreen: Ich habe die Anlage mal in Halberstadt gesehen und muß sagen, dass das eine sehr schöne Anlage ist. Allerdings fuhren damals nur 4-achsige E-Loks.
Netz-Kater hat geschrieben:...Gibt es eigentlich von der BR 251 (171) handelsübliche Modelle? Bin im Modellbahnsektor garnicht auf dem laufendem zur Zeit.
Angekündigt war ein Modell von A.C.M.E. in H0 sowie in TT. Auf der Leipziger Messe war auch nur eine 3D-Zeichnung zusehen. Als ich neulich mal im Internet nach etwas suchte, bin ich über ein Ankündigung von Rivarossi gestolpert:

http://www.hornby.de/ftp/ElektrolokBRE251.pdf

Rivarossi und A.C.M.E. gehören beide zu Hornby.
Grüße aus dem Südharz von Marcus.

Bild

Benutzeravatar
Bahnfreund
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2805
Registriert: 17.07.2008 21:59
Wohnort: Bettelfahnien

Re: Die Rübelandbahn (6864, 6867 / KBS 328)

Beitrag von Bahnfreund » 28.10.2012 21:46

Also ich kann jetzt nur sagen, das für die TT-Spur die BR 251 als Umsetzung im Modell zur Zeit in Entwicklung ist.
Frag mich jetzt aber nicht nach dem Hersteller - hab jetzt grad nicht im Kopf, ob ich es im Netz oder im TT-Kurier gelesen habe.

Ist auch nicht als Kleinserie, sondern als Großserie geplant.
Wie es da auf dem HO-Sektor aussieht kann ich leider nicht sagen.
MfG aus dem Südharz, Falk :wink:

Experte ist nur der, der vorher weiß, was hinterher falsch ist :idea:

Und wir wissen heute, das wir das was wir heute nicht fotografieren vielleicht schon morgen nicht mehr fotografieren können. :gruebel:

Benutzeravatar
Netz-Kater
Stellvertreter des Generaldirektors
Beiträge: 1913
Registriert: 02.07.2009 00:11

Re: Die Rübelandbahn (6864, 6867 / KBS 328)

Beitrag von Netz-Kater » 28.10.2012 22:15

Hab mir das Video von der Anlage nochmal angesehen.
Sind doch nur 211er oder 242er im Einsatz auf der Anlage.
Sieht man an der Anzahl der Lüftungsgitter.

Antworten